Bildungswerk NRW„Mit Abenteuer Aufwind möchten wir insbesondere die Menschen ansprechen, die sich durch die etablierten Reha- oder Behindertensportprogramme nicht angesprochen fühlen“, erklärt Frau Dr. Schneider, eine der Ärztinnen im Projekt. „Uns geht es vor allem darum, den Teilnehmern ein Gefühl von Freiheit zurückzugeben. Es ist enorm wichtig, Träume zu verwirklichen und sich von der Krankheit nicht unterkriegen zu lassen“.

Unsere Idee – Abenteuersport für Menschen mit Handicap

Das Projekt „Abenteuer Aufwind“ des SportBildungswerkes des Landessportbundes NRW tritt den Beweis an, dass Menschen selbst mit schwerwiegenden Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Rheuma, Parkinson, etc. Außergewöhnliches vollbringen können.

Schlagzeilen aus der Presse wie „Aufwind für Körper und Seele – Neues Projekt des Sportbundes ist an den Start gegangen“ oder „Probleme verschwinden an der Felsenwand – Bergwoche für Menschen mit Handicap in den Dolomiten war ein großes Erlebnis“ machen in knappen Worten deutlich, dass der Bottroper Sportbund und das SpotBildungswerk des Landessportbundes NRW mit ihren Ideen und deren professioneller Umsetzung den richtigen Weg gehen, um Körper und Psyche von Men-schen mit Handicap zu stärken.

Martin Schmid, Sportwissenschaftler, Geschäftsführers des Bottroper Sportbundes und Pädagogischer Leiter des SportBildungswerkes Bottrop ist selbst an MS erkrankt und hat als Initiator des Projektes mit viel Herzblut und Engagement mit der Devise „Lass die Wattehülle fallen – zieh die Sportschuhe an“ mit seiner Bildungswerkaußenstelle Bottroper Sportbund  Maßnahmen und Angebote für Menschen mit Handicap und deren Freunde konzipiert, die vom DMSG-Landesverband NRW bei der Umsetzung und Bekanntmachung begleitet werden.

In den verschiedenen Sportangeboten erleben Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam spektakuläre Abenteuer.

Leuchtturmprojekte

Um für das Projekt mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen und somit mehr Menschen für das Projekt motivieren zu können, versucht das Lehrteam des Projektes selbst ungewöhnliche und abenteuerliche Projekte zu realisieren. Diese Projekte werden von den Mitgliedern des Lehrteams privat finanziert. Das Lehrteam besteht in der Mehrzahl aus Menschen mit Handicap. Dazu gehören Trainer mit Krebs, Rheuma, MS Erkrankte, Amputierte, Diabetiker und Menschen mit anderen Einschränkungen. Diese Projekte waren bisher: Mountainbiketou durch die Atacama Wüste, Biketour durch den Oman, Trekkingtour in Ladakh. Biketouren durch die Wüste Gobi ( Mongolei), Wüste Negev, u.a.

Bestärkt durch die Erfahrungen des Lehrteams und Aufmerksamkeit der Medien für ungewöhnliche Projekte bieten wir auch im Rahmen von Inklusionsprojekten außergewöhnliche „ Abenteuer“ an.

©2021 Abenteuer Aufwind - Bewegt gesünder werden